Allgemeine Informationen zum
Linienverkehr

für die Bus-Linien des VDW im Abteiland (Freyung-Grafenau)

Linie 501 | Linie 502 | Linie 503 | Linie 504 | Linie 505 | Linie 506 |
Linie 507 | Linie 508 | Linie 509 | Linie 510 |

Die Dafinger GmbH, Omnibusunternehmen in Grainet,  ist im Auftrag des Landkreises Freyung-Grafenau für die Linien 501 bis 513 im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) tätig.

Log des Verbundtarif Doanu Wald in jpg

Link zur offiziellen Website von VDW

Mit einer Fahrkarte durch vier Landkreise

 

Die Landkreise Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau und Regen haben mit der Einführung eines landkreisüberschreitenden Verbundtarifes im ÖPNV zum 01. September 2021 die Basis für den Verbundtarif Donau Wald geschaffen. Bisher gab es nur landkreiseigene Wabenpläne und Tarife.

Der gemeinsame Wabenplan und die Harmonisierung der Tarife vereinfachen nun wesentlich den landkreisüberschreitenden Personenverkehr. Ab sofort ist es möglich in allen Bussen mit einer Fahrkarte innerhalb dieser vier Landkreise zu reisen.

Beim Verbundtarif Donau Wald (VDW) handelt es sich um eine Tarifgemeinschaft zwischen den Verkehrsunternehmen des Arberlandverkehrs (Landkreis Regen), der Verkehrsgemeinschaft Landkreis Freyung-Grafenau (VLFRG), der Verkehrsgemeinschaft Landkreis Deggendorf (VLD) sowie der Verkehrsgemeinschaft Landkreis Passau (VLP).

Als geschäftsführender Gesellschafter des VDW ist die Regionalbus Ostbayern GmhH (RBO) projektverantwortlich für den reibunslosen Ablauf.

Linienverbund des Landkreises
Freyung-Grafenau (VLFRG)

Link zur Linienübersicht und den Fahrplänen

Ein Mausklick auf das Bild bringt Sie weiter zur Seite des Landkreises Freyung-Grafenau (Busfahrpläne)

Uebersicht der Nahverkehrslinien in Freyung-Grafenau
Regenschirm liegen gelassen im Linienverkehr

Fundservice

Betreffend die Linien 501 bis 5013

Im Bus bleibt immer mal was liegen. Wenn Sie wissen wollen, ob Ihr Regenschirm, das Handy oder die Sporttasche bei uns auf Sie wartet, schreiben Sie eine E-Mail mit kurzer Gegenstandsbeschreibung sowie Datum und Zeit der Fahrt.

Sie können über folgenden Link an unsere  e-Mail-Adresse eine Anfrage schicken oder einfach bei uns anrufen 08585 444 .

Kontaktdaten zur den Verbundpartnern der Landkreise Deggendorf, Passau und Regen findest Sie hier: Fundservice des VDW

Alternativ können Sie auch das offizielle DB RBO Kontaktformular nutzen, um dort Kontakt aufzunehmen!

Corona-Regeln im Bus: Medizinische Maske ausreichend

 

Grund für die Änderung ist die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die am Donnerstag, 2. September 2021, in Kraft getreten ist:

Für eine Fahrt im Bus in Bayern ist ab sofort das Tragen einer medizinischen Maske ausreichend.

Die Pflicht zum Tragen einer sogenannten „OP-Maske“ besteht in allen Fahrzeugen. Kinder unter sechs Jahren sind von der Maskenpflicht befreit.

Die Kategorie der medizinischen OP-Masken umfasst Masken der Schutzklassen FFP2 bzw. KN95 oder N95.

Nicht mehr erlaubt sind Stoffmasken, Tücher oder Schals sowie andere Alltagsmasken und Plastik-Visiere.

Die übrigen Hygiene-Regeln gelten unverändert. Die VDW bittet Fahrgäste, beim Ein- und Aussteigen aus den Fahrzeugen alle Türen zu nutzen, um Gedränge zu vermeiden und zu einer besseren Verteilung aller Fahrgäste beizutragen. Außerdem sollten – wo möglich – Klappfenster geöffnet bleiben, um eine gute Durchlüftung zu gewährleisten.

op-maske im Linienverkehr erlaubt

Informationen zum Corona-Virus:

VDV-Erklärfilm:
Mit Bus und Bahn zur Schule /
Corona-Schutzmaßnahmen

Unterwegs zu sein bedeutet, mit Menschen in Kontakt zu kommen. Durch Einhalten des jeweiligen Hygienekonzepts können alle gemeinsam dazu beitragen, das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Quelle: Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen e.V.